Ärger um die Riester-Rente

Nachdem bei Verbrauchern die Riester-Rente angekommen ist, hagelt es Kritik. Ein am 14.12.2009 vorgestelltes Gutachten des Verbraucherzentrale-Bundesverband stellt der staatlich geförderten Riester-Rente ein schlechtes Zeugnis aus. Nach bekannt werden des Gutachten kamen von weiteren Stellen negative Meinungen auf. Der größte Kritikpunkt ist die mangelnde Übersichtlichkeit.

Wie Medien berichten, äußerte sich die Präsidentin des Sozialverbandes VdK Ulrike Mascher gegenüber der Riester-Rente äußerst negativ. Die Riester-Rentenverträge seien sehr Unübersichtlich. Es gibt je nach Produkt und Anbieter erhebliche Unterschiede. „Das sind angesichts der Steuermittel, die zur Förderung der zusätzlichen Altersvorsorge eingesetzt werden, ein richtiges Ärgernis.“ Daher fordert Mascher, dass die Riester-Rente strenger reguliert werden soll, damit derjenige der einen Vertrag abschließt auch Klarheit hinsichtlich der zu erwartenden Leistung am Ende habe.

Der Präsident des Sozialverbandes Deutschland SoVD, Adolf Bauer, bezieht zum Thema ebenfalls Stellung. Das Gutachten zeige, dass viele Verbraucher immer noch große Probleme im Umgang mit der Riester-Rente haben. Hierbei sei es insbesondere extrem Schwierig, das passende Riester-Produkt zu finden – das sei vor allem die Folge mangelnder Transparenz. Diese ist aber nötig, um eine umfassende Übersicht über vorhandene Angebote zu gewährleisten.  Angaben zur Riester-Rente und deren zu erwartenden Leistungen werden darüber hinaus in den jährlichen Renteninformationen nicht aufgeführt. Zur umfassenden Beurteilung der finanziellen Situation wäre diese jedoch sehr hilfreich.

Mit Hilfe für speziell hierfür entwickelte Softwarelösungen lässt sich der passende Riester-Vertrag sehr einfach finden.

Das Gutachten selbst wurde von der Verbraucherzentrale –Bundesverband VZBV vorgestellt. Aus diesem geht unter anderem hervor, dass viele Interessenten große Schwierigkeiten haben, ein passendes Riester-Rente- Angebot auszuwählen. Wie der Vorstandsvorsitzende des VZBV Gerd Billen sagte, gleicht die Auswahl einer passenden Riester-Rente einem „Lotteriespiel“.

Die Riester-Rente ist dennoch extrem interessant!

Auch wenn die Produktauswal nicht ganz einfach ist, handelt es sich bei der Riester-Rente trotzdem um ein sehr interessantes Produkt. Ein Basisprodukt zur Ergänzung der staatlichen Rente. Es ist daher nicht nachvollziehbar, dass bis Ende September erst lediglich knapp 13 Millionen Verträge abgeschlossen waren. Viele Verbraucher verschenken daher viel Geld in dem Sie auf die geförderte private Altersvorsorge verzichten.

Das passende Angebot selbst zu finden ist jedoch in der Tat extrem schwer. Wer der Meinung ist, dass wenn er mit Hilfe von 3-5 Vergleichsangeboten das optimale Riester-Produkt findet, täuscht sich. Die Produktvielfalt, und das ist eigentlich sogar als sehr positiv zu bewerten, ist hierfür viel zu Groß. Mit Hilfe für speziell hierfür entwickelte Softwarelösungen lässt sich der passende Riester-Vertrag sehr einfach finden. Nach Vorgabe von individuellen Suchkriterien wie Sicherheitsbedürfnis, Art der Anlage, Laufzeit, etc. werden aus dem vorhandenen Angeboten aus Bankprodukten, Versicherungsprodukten, Investmentlösungen, etc. die passenden Angebote herausgefiltert. Begleitet durch eine kompetente Beratung finden Sie nicht nur eine optimale Lösung, sondern die Produktauswahl wird absolut nicht zum „Lotteriespiel“.

Mehr Informationen: Beratung und Angebot zur Riester-Rente (Klicken)

Ihr

Siegmar Bührle

Email:

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Next Post:

Previous Post:

brissanter Report …

Gratis Report Viele Verbraucher zahlen nicht nur zu viel für Ihre Versicherungspolicen, sondern besitzen meist auch Versicherungen, die absolut unsinnig sind. Wir empfehlen Ihnen daher unseren Gratis-Report „Welche Versicherung Sie WIRKLICH brauchen - und welche Sie getrost kündigen können“, den Sie gleich hier per E-Mail anfordern können...
E-Mail:

Werbung:

Email: