Warum Sie durch die private Krankenversicherung VIP-Status bekommen

Die private Krankenversicherung gilt gemeinhin als bessere Variante, im Gegensatz zur gesetzlichen Versicherung. Insbesondere der so genannte VIP-Status zieht viele in die private Krankenversicherung. Grund ist einfach der, dass Ärzte höhere Beträge abrechnen können, wenn sie Privatpatienten versorgen. Im krassen Beispiel kann das Ganze einfach dargestellt werden: Wird ein Pauschalbetrag im Quartal von 20 Euro für einen Kassenpatienten gezahlt, kann der Arzt Glück haben. Mit nur einer Untersuchung erhält er 20 Euro. Er kann aber auch Pech haben und der Patient erscheint wöchentlich in der Sprechstunde. Für insgesamt 12 Untersuchungen stehen in diesem Beispiel dann immer noch 20 Euro zur Verfügung. Das entspricht 1,66 Euro pro Untersuchung.

Bei Privatpatienten werden alle 12 Untersuchungen einzeln abgerechnet. Der Arzt erhält somit ein deutlich besseres Einkommen und wird Privatpatienten deshalb bevorzugt behandeln. Aufgrund der enorm niedrigen Pauschalen, die für gesetzlich Versicherte bezahlt werden, kann man diese Vorgehensweise auch den Ärzten nicht verdenken, wenngleich damit eine Ungerechtigkeit in der Gesellschaft entsteht, die ihresgleichen sucht.

Wenn Sie weitere Vorteile der privaten Krankenversicherung erfahren möchten, dann lesen Sie einfach weiter …

Bevorzugte Behandlung und Termine

Des Weiteren erhalten Privatpatienten aufgrund der verbesserten Abrechenbarkeit schneller einen Termin für aufwändige Untersuchungen, wie etwa eine Röntgenuntersuchung, eine Mammographie oder ähnliches. Dies ist aus Sicht der Ärzte verständlich, denn sie müssen so rechnen, dass sie ihre Kosten tragen können. Deshalb werden kurzfristige Termine für Privatpatienten freigehalten, während Kassenpatienten mitunter bis zu einem halben Jahr warten müssen.

Schuld an dieser Ungerechtigkeit sind allerdings die Pauschalbeträge, die in der GKV gezahlt werden können. Sowohl Ärzte handeln nur nach den wirtschaftlichen Grundprinzipien, als auch privat Versicherte. Denn sie wollen ihre Gesundheit erhalten können, was in der gesetzlichen Krankenversicherung in einigen Fällen nur unter erschwerten Bedingungen möglich wird.

Die private Krankenversicherung bietet in diesem Bereich einen nicht zu unterschätzenden Vorteil. Denn die Vorzugsbehandlung steht nicht nur dafür, dass man sich schneller untersuchen lassen kann, sondern genauso für bessere Chancen auf frühzeitige Erkennung von Krankheiten.

Im Übrigen können Privatpatienten selbst entscheiden, wie sehr die Vorzugsbehandlung bei ihnen greift. In den meisten privaten Krankenversicherungen wird von vornherein gefragt, ob eine bevorzugte Behandlung beim Arzt gewünscht ist. Ist dies der Fall, darf der Arzt sogar einen noch höheren Beitrag abrechnen, meist bis zum 3,5-, statt dem 2,3-fachen.

Sie sind überzeugt von den Vorteilen der privaten Krankenversicherung? … dann fordern Sie hier doch einen unverbindlichen Versicherungsvergleich Private Krankenversicherung (Klick) an.

Ihr

Siegmar Bührle

Email:

{ 2 comments… add one }

  • Reinhard Ehrsam 26. Juni 2011, 02:18

    Hallo Siegmar,
    da gabs mal ´nen flotten Spruch der auch hier wieder zeigt das diese gesellschaft einen Nährboden für die besser betuchten bereithält und der besagt: Weil Du arm bist mußt Du früher sterben.

    Reinhard

    Reply
    • Versicherungsvergleich 27. Juni 2011, 05:54

      Hallo Reinhard,

      so hart wie das klingt, so ist hier auf jeden Fall etwas wahres dran – auch wenn es keiner hören möchte.

      Es wird zwar versichert, dass man auch bei der gesetzlichen Krankenkasse alle erforderlichen Leistungen bekommt, die Frage ist hier jedoch oft WANN. Wenn Du als gesetzlich Krankenversicherter bei einem Spezialisten einen Termin brauchst, dann kannst Du gut und gerne ein paar Monate einrechnen. Rufst Du als Privatpatient an, geht das garantiert schneller ;-)

      Siegmar

      Reply

Leave a Comment

Next Post:

Previous Post:

brissanter Report …

Gratis Report Viele Verbraucher zahlen nicht nur zu viel für Ihre Versicherungspolicen, sondern besitzen meist auch Versicherungen, die absolut unsinnig sind. Wir empfehlen Ihnen daher unseren Gratis-Report „Welche Versicherung Sie WIRKLICH brauchen - und welche Sie getrost kündigen können“, den Sie gleich hier per E-Mail anfordern können...
E-Mail:

Werbung:

Email: