Achtung – es gibt auch die britische Lebensversicherung

Die britische Lebensversicherung gibt es in Großbritannien zwar bereits seit über 200 Jahren, doch hierzulande wurde sie erst in den letzten Jahren vermehrt angeboten. Dabei bietet die britische Lebensversicherung einige Vorteile, die sich sehen lassen können. So ist es kein Wunder, dass sie in den vergangenen Jahren immer mehr Kunden auch in Deutschland gewinnen konnte. Möglich wurde dies erst durch die Schaffung der rechtlichen Rahmenbedingungen, insbesondere des EU-Binnenmarkts.

Seither kann die britische Lebensversicherung auch Bürgern anderer Länder angeboten werden, die der EU angehören. Die Versicherung wird dann entweder von einem britischen Versicherer direkt ausgestellt oder von einer Niederlassung im jeweiligen Land. Hier gibt es Unterschiede, je nach Aufstellung und Strukturierung des betreffenden Versicherers.

Wurde Ihr Interesse geweckt? Mehr zur britischen Lebensversicherung können Sie hier erfahren… lesen Sie einfach weiter …

Anlagestrategie der britischen Lebensversicherung

Die britische Lebensversicherung ist eine Form der Lebensversicherung, die der deutschen Kapitallebensversicherung ähnelt. Während bei deutschen Versicherungen meist Renditen um die vier Prozent erwirtschaftet werden, sind es bei der britischen Lebensversicherung oftmals um die zehn Prozent. Doch dies wird natürlich nur mit einer entsprechenden Anlagestrategie möglich.

Die Kundengelder der britischen Lebensversicherung werden vorrangig in Aktien investiert. Kleinere Beträge fließen in festverzinsliche Wertpapiere und andere Geldanlagen, dadurch kann das Risiko der gesamten Geldanlage besser gestreut und insgesamt verringert werden. Durch den hohen Anteil der Investitionen in Aktien wird es außerdem möglich, dass entsprechend hohe Renditen erzielt werden.

Trotz der eigentlich eher unsicheren und riskanten Geldanlage in Aktien, bietet auch die britische Lebensversicherung einige Garantien an. Diese können jedoch nur gewährt werden, wenn der Vertrag vom Anfang bis zum Ende der Laufzeit tatsächlich beibehalten wird. Andernfalls kann keine konkrete Anlagestrategie ermittelt werden, die möglichst hohe Renditen verspricht.

Die hohen Renditen kann die britische Lebensversicherung durch ein Glättungsverfahren, das so genannte Smoothing erzielen. Überschüsse aus sehr guten Jahren werden zurückgestellt, um eher renditeschwache Jahre wieder ausgleichen zu können. Durch lange Laufzeiten und dieses Smoothing wird es möglich, sehr hohe Renditen mit einer britischen Lebensversicherung zu erzielen.

Insolvenzschutz bei der britischen Lebensversicherung

Auch ist bei der britischen Lebensversicherung ein Insolvenzschutz gegeben. Er erfolgt über die FSCS, die Financial Services Compensation Scheme. Sie unterstützt dabei, die Verträge auf einen anderen Versicherer zu übertragen, wenn der eigene Versicherer zahlungsunfähig werden sollte. Kann dies nicht erfolgen, sind auch Entschädigungsleistungen möglich. Diese richten sich je nach Art der Versicherung. Als Faustregel gilt: 2.000 Pfund der Forderungen an die Versicherung werden vollständig erstattet. Weitere Forderungen werden zu 90 Prozent erstattet.

Die britische Lebensversicherung ist eine clevere Altersvorsorge mit hohen Renditen, langjähriger Tradition und viel Sicherheit. Profitieren auch Sie davon und fordern Sie hier einen unverbindlichen Versicherungsvergleich Britische Lebensversicherung (Klick) an.

Ihr

Siegmar Bührle

Email:

{ 4 comments… add one }

  • Martin Wenzler 16. Dezember 2011, 20:52

    Sehr geehrter Herr Bührle,

    vielen Dank für Ihre tollen Artikel, die immer sehr interessant aufgebaut und lesenswert sind. Ich konnte schon einige wirklich wichtige Erkenntnisse daraus ziehen. Heute wollte ich Ihnen daher sagen: Machen Sie weiter so!

    Viele Grüße
    Martin Wenzler

    Reply
  • Versicherungsvergleich 16. Dezember 2011, 20:58

    Hallo Herr Wenzler,

    vielen Dank für Ihren Kommentar. Solche Zeilen zu lesen – das macht mir immer besonders Freunde und zeigt mir, dass ich mit dem Projekt hier auf dem richtigen Weg bin.

    Also, vielen Dank & weitersagen, dass es hier so eine interessante Seite gibt – das ist erlaubt :-)

    Viele Grüße
    Siegmar Bührle

    Reply
  • Thomas Vetter 17. Dezember 2011, 10:06

    Hallo,
    interessanter Artikel. Jetzt wäre es jedoch noch interessanter, einen direkten Vergleich gegenüber zu stellen. Einfach mal zu schauen, wie haben sich folgende Anlagemöglichkeiten in den letzten 30 Jahren tatsächlich entwickelt, was kam unterm Strich wirklich für den Anleger dabei raus: Britische Lebensversicherung – klassische Kapitallebensversicherung – fondsgebundene Lebensversicherung – Risikolebensversicherung in Verbindung mit einem Fondssparplan.
    Viele Grüße
    Thomas

    Reply
    • Versicherungsvergleich 17. Dezember 2011, 20:15

      Hallo Thomas,

      danke auch für Dein Feedback zu dem Artikel zum Thema der britischen Lebensversicherung. Deine Anregung, mal in einem Artikel die unterschiedlichen Anlagemöglichkeiten mal 1:1 gegenüber zu stellen. Ich werde diese Idee in die Planung meiner zukünftigen Artikel mit aufnehmen – Danke daher für die Anregung!

      Viele Grüße
      Siegmar

      Reply

Leave a Comment

Next Post:

Previous Post:

brissanter Report …

Gratis Report Viele Verbraucher zahlen nicht nur zu viel für Ihre Versicherungspolicen, sondern besitzen meist auch Versicherungen, die absolut unsinnig sind. Wir empfehlen Ihnen daher unseren Gratis-Report „Welche Versicherung Sie WIRKLICH brauchen - und welche Sie getrost kündigen können“, den Sie gleich hier per E-Mail anfordern können...
E-Mail:

Werbung:

Email: