Die Leistungen der Berufsunfähigkeitsversicherung im Überblick

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist heute eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt. Denn tritt erst einmal eine Berufsunfähigkeit ein, entfällt das gesamte Arbeitseinkommen. Wer also auf das Einkommen aus seiner Arbeit angewiesen ist, sollte in jedem Fall eine solche Versicherung abschließen. Daher – eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist sinnvoll - definitiv!

Die Berufsunfähigkeitsversicherung – und Ihre Leistungen

Die Berufsunfähigkeitsversicherung, auch als BU oder BUV bekannt, leistet, sobald eine Berufsunfähigkeit von mindestens 50 Prozent über wenigstens sechs Monate besteht. Allerdings gibt es bei einigen Tarifen auch Staffelregelungen. Diese gelten mitunter bereits bei geringeren Invaliditätsraten und werden dann anteilig ausgezahlt. Die volle Berufsunfähigkeitsrente erhalten die Versicherten aber erst dann, wenn mindestens 75 Prozent Invalidität besteht.

Besonders wichtig ist natürlich die richtige Höhe der vereinbarten Rente. Hier sollte nicht gespart werden. Denn die Beiträge, gerade bei jungen Menschen, steigen nur wenig an, wenn eine höhere Rente vereinbart wird. Ganz wichtig auch: Die Nachversicherungsmöglichkeit ohne erneute Gesundheitsprüfung. Sie sollte in jedem Fall in einer guten Berufsunfähigkeitsversicherung enthalten sein. Das bedeutet im Grunde genommen nichts anderes, als dass die vereinbarte Rentenhöhe jederzeit angepasst werden kann. Sinnvoll ist dies bei Gehaltserhöhungen und steigender Inflation. Denn dann kann die einst vereinbarte Rente kaum mehr ausreichen, um den bisherigen Lebensstandard auch nur ansatzweise beizubehalten. Idealerweise sollte die Rente aus der Berufsunfähigkeitsversicherung immer so hoch gewählt werden, dass sie mindestens 75 Prozent des letzten Nettoeinkommens entspricht.

Die Versicherungsbedingungen sind bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung besonders wichtig – lassen Sie sich daher ausführlich beraten!

Außerdem ist darauf zu achten, dass die Berufsunfähigkeitsversicherung keine abstrakte Verweisung enthält. Denn diese sorgt nur dafür, dass man eine ähnliche Absicherung, wie die gesetzliche erhält, die oft gen Null geht. Besser ist es, auf diese abstrakte Verweisung zu verzichten. Sie besagt, dass eine Berufsunfähigkeit in allen erdenklichen Berufen bestehen muss, nicht nur im erlernten und ausgeübten, bevor die Rente gezahlt wird. Leichte Tätigkeiten sind aber in einem Großteil der Fälle noch zeitweise auszuüben, so dass die Zahlung der Rente nicht erfolgen würde.

Außerdem ist auf die Dauer der möglichen Auszahlung einer Rente aus der Berufsunfähigkeitsversicherung zu achten. In einigen Verträgen wird diese Dauer befristet, dann gewährt die Versicherung die Rente nur für einen bestimmten Zeitraum. In der Regel werden Leistungen aber solange gezahlt, bis eine Berufstätigkeit wieder möglich ist oder eine Arbeit aufgenommen wird.

Haben Sie beim Abschluss Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung an all diese Punkte gedacht? Sind Sie sich wirklich sicher?

Wenn Sie die Frage nicht mit einem JA beantworten können – oder eine neue Versicherung brauchen – dann fordern Sie unseren kostenlosen Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich (Klick) an.

Ihr

Siegmar Bührle

Email:

{ 3 comments… add one }

  • tsluga 9. Juni 2010, 19:02

    Ich finde den Beitrag interessant. Solche Versicherungen sind teilweise ab 30 EUR pro Monat zu haben. Nachteil ( z.B. gegenüber eine Lebensverischerung ist ), dass man im besten Fall das Geld nie wieder sieht. Kommt der schlimmste Fall, ist man abgesichert.

    Reply
  • Thomas 19. August 2010, 06:28

    @tsluga: Das mit den 30 Euro kann man so pauschal nicht sagen. Jemand der einen Beruf hat, welcher auch nur ein wenig “körperlichen Einsatz” verlangt, hat kaum eine Chance auf so einen günstigen Preis. Weiterhin hängt es auch vom Alter und anderen persönlichen Merkmalen ab.
    Aber ich gebe Dir recht, dass die BU eine der wichtigsten Versicherungen ist.

    Reply
  • Versicherung vergleich 19. August 2010, 12:27

    @Thomas: ja, Du hast Recht, dass die 30 EUR nicht pauschal gelten. Die Prämienhöhe hängt von vielen Faktoren ab (Alter, Geschlecht, Beruf, Vorerkrankungen, etc.).

    Reply

Leave a Comment

Next Post:

Previous Post:

brissanter Report …

Gratis Report Viele Verbraucher zahlen nicht nur zu viel für Ihre Versicherungspolicen, sondern besitzen meist auch Versicherungen, die absolut unsinnig sind. Wir empfehlen Ihnen daher unseren Gratis-Report „Welche Versicherung Sie WIRKLICH brauchen - und welche Sie getrost kündigen können“, den Sie gleich hier per E-Mail anfordern können...
E-Mail:

Werbung:

Email: