Warum Sie die Berufsunfähigkeitsversicherung SSWIM abschließen sollten

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist heute eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt. Jeder vierte Berufstätige ist laut aktuellen Studien früher oder später von Berufsunfähigkeit betroffen. Dabei ist es allerdings so, dass der Gesetzgeber kaum Schutz bietet. Die gesetzliche Erwerbsunfähigkeitsrente wird erst nach mindestens fünfjähriger Anwartschaft überhaupt auszahlbar. Das heißt, man muss mindestens fünf Jahre pflichtversichert beschäftigt gewesen sein. Gerade Berufsanfänger haben somit überhaupt keinen Schutz vor der Berufsunfähigkeit.

Warum Sie die Berufsunfähigkeitsversicherung SSWIM (so schnell wie irgendwie möglich) abschließen sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag!

Ein weiteres Problem ist: Wer noch mindestens drei Stunden arbeiten kann, erhält nur die halbe Erwerbsunfähigkeitsrente. Wer mehr als sechs Stunden arbeiten kann, erhält gar keine Zahlungen. Dabei spielt es keine Rolle, in welchem Beruf man arbeiten kann. Der Chirurg, der beispielsweise nach einer OP an der Hand nicht mehr in seinem Beruf arbeiten kann, kann in der Regel noch Vorlesungen geben, also erhält er keine Erwerbsunfähigkeitsrente. Der Kraftfahrer kann als Pförtner arbeiten oder ähnliches. Ebenfalls kommt es bei der gesetzlichen Absicherung nicht darauf an, ob überhaupt eine Stelle in irgendeinem Beruf gefunden werden kann. Das Einzige, was zählt, ist, dass überhaupt ein Beruf ausgeübt werden kann.

Die private Berufsunfähigkeitsversicherung schützt

Die private Berufsunfähigkeitsversicherung dagegen greift schon in den ersten Jahren des Berufslebens und kann zudem auch dann leisten, wenn man grundsätzlich zwar noch arbeiten kann, aber eben nicht mehr im eigentlich erlernten und ausgeübten Beruf.

Eine sehr frühzeitige Absicherung gegen die Berufsunfähigkeit ist dabei durchaus sinnvoll. Denn je jünger man diese Versicherung abschließt, umso geringer fallen auch die Beiträge aus. Wer jung ist, hat meist noch keine körperlichen Leiden, so dass Vorerkrankungen kaum zu berücksichtigen sind. Ebenso wenig können Leistungsausschlüsse oder aber Risikozuschläge erhoben werden. Des Weiteren ergibt sich der Vorteil, dass mit geringen Beiträgen stattliche Renten erzielt werden können.

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung sind sich Versicherungsvertreter und Verbraucherschützer einig – das ist eine extrem wichtige Versicherung!

Selbst wenn das aktuelle Einkommen nicht ausreichen sollte, um einen vollwertigen Schutz bei Berufsunfähigkeit zu erhalten, sollte eine kleine BU abgeschlossen werden. Wenn auch nur eine Rente in Höhe von 500 Euro vereinbart werden kann, sind die Beiträge in jungen Jahren deutlich günstiger. Zudem kann man die Rente bei guten Berufsunfähigkeitsversicherungen jederzeit anpassen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass dies auch ohne erneute Gesundheitsprüfung möglich wird.

Schließen Sie aber nicht die nächst beste Berufsunfähigkeitsversicherung ab. Es gibt extrem viele Punkte bei der Auswahl der Berufsunfähigkeitsversicherung zu beachten. Hier ist eine Beratung durch einen Versicherungsmakler oder Mehrfachagenten unumgänglich. Daher nützen Sie unseren kostenfreien Beratungsservice – und unsere Partner, direkt in Ihrer Nähe:

Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich (Klick)

Ihr

Siegmar Bührle

Email:

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Next Post:

Previous Post:

brissanter Report …

Gratis Report Viele Verbraucher zahlen nicht nur zu viel für Ihre Versicherungspolicen, sondern besitzen meist auch Versicherungen, die absolut unsinnig sind. Wir empfehlen Ihnen daher unseren Gratis-Report „Welche Versicherung Sie WIRKLICH brauchen - und welche Sie getrost kündigen können“, den Sie gleich hier per E-Mail anfordern können...
E-Mail:

Werbung:

Email: