FQA zum Wohn-Riester

Heute soll es nochmals um das sehr aktuelle Thema „Wohn Riester” gehen. Wie Sie bereits wissen, fördert das Eigenheimrentengesetz rückwirkend zum 1.1.2009 selbst genutztes Wohneigentum als Baustein zur Altersvorsorge. Heute geben wir Antworten auf viele Fragen, die in diesem Zusammenhang aufgekommen sind.

Kann ich das gesparte Geld aus einem bestehenden Riester-Rente Vertrag für Wohn- Riester nützen?

Ja, das können Sie. Alle, die kurzfristig eine Immobilie erwerben oder bauen, können das  angesparte Kapital nach Erwerb der Immobilie oder mit Baubeginn aus dem bestehenden Riester-Rente Vertrag für die Finanzierung verwenden. So haben Sie bereits vor Rentenbeginn die Möglichkeit, das angesparte Kapital aus dem Riester Vertrag  zu 100 Prozent zu nützen. Für alle Verträge, die jedoch vor dem 01.01.2009 abgeschlossen wurden, gilt jedoch eine Übergangsregelung. Alle, die aus einem Riester-Vertrag eine Kapital für eine Finanzierung einsetzen möchten, müssen aus einem Bestandsvertag mindestens 10.000 EUR entnehmen.

Gilt die Förderung zum Wohn-Riester auch, wenn ich ein Hypothekendarlehen abzahle?

Die Förderung auf Basis des Eigenheimrentengesetzes können Sie für die Tilgung von Baudarlehen vollumfänglich einsetzen. Die Voraussetzung ist jedoch immer, dass die Immobilie nach dem 31.12.2007 erworben oder erstellt wurde und darüber hinaus auch noch selbst genützt wird. Die Förderung, in Form von staatlichen Zulagen, werden als  Sondertilgungen auf das Darlehenskonto verbucht.

Wie ist es mit der Versteuerung des Wohn-Riesters?

Klar ist, auch Wohn-Riester muss versteuert werden – es gilt auch beim Wohn-Riester die Regel der nachgelagerten Besteuerung. In der Ansparphase sind die Beiträge zum Wohn-Riester steuerfrei. Mit Rentenbeginn jedoch, werden für die staatlich geförderten Spar- und Tilgungsbeiträge Steuern (nachgelagert) fällig. In der Rentenphase kann der Nutzer der Wohn-Riester- Rente zwischen zwei Varianten wählen. Zum einen die Versteuerung zum jeweiligen individuellen Steuersatz, oder aber auf einen Schlag – wobei in dieser Variante ein Art „Sofortrabatt” von 30% gewährt wird. Wird die Steuerzahlung in Raten gewählt, sind die Steuern nur bis max. zum 85. Lebensjahr zu entrichten.

Wie wird das Riester- Vermögen bei einer Finanzierung berücksichtigt?

Das Kapital aus dem Riester-Rente Vertrag wird in der Regel wie Eigenkapital bei der Finanzierung berücksichtigt. Um eine günstige Gesamtfinanzierung zu erhalten, gilt nachfolgende Regel: Je mehr Eigenkapital eingesetzt wird, desto günstiger fällt die monatliche Zins- und Tilgungsrate für das Darlehen aus.

Ihr

Siegmar Bührle

Email:

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Next Post:

Previous Post:

brissanter Report …

Gratis Report Viele Verbraucher zahlen nicht nur zu viel für Ihre Versicherungspolicen, sondern besitzen meist auch Versicherungen, die absolut unsinnig sind. Wir empfehlen Ihnen daher unseren Gratis-Report „Welche Versicherung Sie WIRKLICH brauchen - und welche Sie getrost kündigen können“, den Sie gleich hier per E-Mail anfordern können...
E-Mail:

Werbung:

Email: