Die Kündigungsmöglichkeiten der Autoversicherung werden flexibler

Der in vielen Köpfen von Verbrauchern fest eingebrannte Stichtag zum 30.Novebmer könnte bald der Vergangenheit angehören. Bis zu diesem Stichtag kann die Autoversicherung gekündigt werden, um zum Januar des neuen Jahres eine neue Autoversicherung abzuschließen. Enorme Einsparungen konnten hier in der Vergangenheit erzielt werden.

Der traditionelle Stichtag zum Wechsel der Autoversicherung könnte bald der Vergangenheit angehören. Einige Versicherungsgesellschaften bieten nun schon Ihre Autoversicherungen mit einem flexiblen Versicherungsbeginn an.  Bisher mussten die Verbraucher Ihren Versicherungsvertrag bis zum 30.11. kündigen, dass Sie zum neuen Jahr zu einer anderen Versicherungsgesellschaft wechseln konnten.  Medienberichten zu folge, geht der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) davon aus, dass hieraus evtl. sogar ein Trend entstehen könnte. Eine Flexibilisierung ist Grundsätzlich aus Verbrauchersicht sicher zu begrüßen, wobei auch einige Nachteile damit verbunden sein können.

Die Flexibilität birgt ohne Zweifel auch Nachteile. Wurden bis dato alle Verbraucher durch die massive Werbekampanien in der Autoversicherungsgesellschaften auf die Wechselmöglichkeit zum Stichtag 30.November deutlich hingewiesen, so wird dies in Zukunft sicher nicht mehr so sein. Die Gefahr liegt hier dann nahe, dass auch mal die Termine für eine Kündigung verschlafen werden und man ein komplettes Jahr nicht von günstigeren Versicherungstarifen profitieren kann. Selbstdisziplin und Organisation ist hier zwingend erforderlich.

Tipp zur Autoversicherung:

Fordern Sie jetzt unseren GRATIS-Report „Welche Versicherung Sie wirklich benötigen – und welche Sie getrost kündigen können” an, da wir Sie über unseren Newsletter auch über Tarifänderungen und neue Angebote informieren. Hier: Newsletter von 1aVersicherung.net

Wer sich in einen Kalender selbst seine Vertragstermine mit den jährlichen Kündigungsmöglichkeiten seiner Versicherungen (z.B. Autoversicherung, private Haftpflichtversicherung, Hausratversicherung, etc.) einträgt, für den ändert sich zukünftig nichts. Der Wettbewerb unter den Versicherungen wird auch in Zukunft  hart bleiben, so dass über die konsequente Nutzung der Versicherungsvergleiche extrem viel Geld gespart werden kann.

Ihr

Siegmar Bührle

Email:

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Next Post:

Previous Post:

brissanter Report …

Gratis Report Viele Verbraucher zahlen nicht nur zu viel für Ihre Versicherungspolicen, sondern besitzen meist auch Versicherungen, die absolut unsinnig sind. Wir empfehlen Ihnen daher unseren Gratis-Report „Welche Versicherung Sie WIRKLICH brauchen - und welche Sie getrost kündigen können“, den Sie gleich hier per E-Mail anfordern können...
E-Mail:

Werbung:

Email: