Öko-Test erneut mit fachlich mangelhaftem Test, so der GDV


Jetzt gibts schon wieder Zoff zwischen Öko-Test und dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V (GDV). Wie der GDV in einer aktuellen Pressemitteilung mitteilt, wurden in der aktuellen Öko-Test Ausgabe wieder Fehler entdeckt.

In der vergangenen Zeit hat der GDV bereits mehrfach Auswertungen und Vergleiche von Öko-Test massiv angegriffen, da inhaltliche Fehler bei Berechnungen gemacht wurden. Somit wurden Verbraucher verunsichert. Wir berichteten im Blog. Nun scheint das ganze weiterzugehen.

Hier für Sie die Original- Pressemitteilung:

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) nimmt mit Befremden die aktuelle Öko-Test-Ausgabe mit einem Test zu Pensionskassen zur Kenntnis. Obwohl der GDV die enthaltenen methodischen Fehler bereits bei den Tests zu den Basis-Renten im Juli-Heft und zu den Direktversicherungen im August-Heft ausführlich dargelegt und kritisiert hat, wurden diese nicht nur nicht abgestellt. Zusätzlich sind beim neuen Test weitere Mängel festzustellen.

So berücksichtigt Öko-Test beim Produktvergleich nicht die aufsichtsrechtlich vorgegebenen Unterschiede zwischen regulierten und deregulierten Pensionskassen. Dies gilt zum Beispiel für das unterschiedliche Sicherheitsniveau der regulierten und der deregulierten Pensionskassen. So gibt es bei vielen regulierten Pensionskassen Nachschusspflichten für den Arbeitgeber oder Leistungskürzungsklauseln zu Lasten der Arbeitnehmer. Derartige Sanierungsklauseln wurden in den letzten Jahren bei mehreren regulierten Pensionskassen auch tatsächlich angewendet, wie die Bundesregierung Anfang des Jahres berichtet hat.
Da Öko-Test im Gegensatz etwa zu Finanztest keine Fachbeiräte zur Vorbereitung der Tariferhebung und Testdurchführung eingerichtet hat, verzichtet Öko-Test auf eine unabhängige Qualitätssicherung. Der GDV bedauert, dass Öko-Test durch fehlerhafte Testmethoden nicht nur seine fachliche Seriosität und Unabhängigkeit in Frage stellt, sondern auch die freiwillige, ergänzende Altersvorsorge in Deutschland ungerechtfertigt in ein negatives Licht rückt.

Quelle: www.gdv.de

Schönes Wochenende!

Ihr

Siegmar Bührle

Email:

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Next Post:

Previous Post:

brissanter Report …

Gratis Report Viele Verbraucher zahlen nicht nur zu viel für Ihre Versicherungspolicen, sondern besitzen meist auch Versicherungen, die absolut unsinnig sind. Wir empfehlen Ihnen daher unseren Gratis-Report „Welche Versicherung Sie WIRKLICH brauchen - und welche Sie getrost kündigen können“, den Sie gleich hier per E-Mail anfordern können...
E-Mail:

Werbung:

Email: