Die Gesundheitsfragen bei der Lebensversicherung und Rentenversicherung

Wollen Sie eine Lebensversicherung oder eine Rentenversicherung, die mit einer Berufsunfähigkeitsabsicherung gekoppelt ist, abschließen, müssen Sie sich in jedem Fall auf die Gesundheitsfragen einstellen. Sie unterrichten den Versicherer darüber, ob Sie in der Vergangenheit krank waren, welcher Art Ihre Erkrankungen waren und welches Risiko Sie für weitere ähnliche oder gar gleiche Krankheiten aufweisen. Anhand der Gesundheitsfragen bringt der Versicherer in Erfahrung, welches Risiko er mit Ihrer Absicherung eingeht. Er wird auf der Basis Ihrer Antworten den individuellen Beitrag berechnen, evtl. Risikozuschläge einkalkulieren oder Leistungsausschlüsse benennen.

Die Anzahl der Gesundheitsfragen, über welchen Zeitraum sich diese erstrecken und in welche Bereiche sie alles eingreifen, ist je nach Versicherungsart und Eintrittsalter der versicherten Person unterschiedlich. Häufig werden jedoch die Krankendaten der vergangenen fünf, sieben oder zehn Jahre abgefragt. Schnell kann es da passieren, dass Sie die eine oder andere Krankheit vergessen, anzugeben. Machen Sie diesen Fehler bitte nicht, denn er kann sich böse rächen. Sind Sie sich unsicher, konsultieren Sie Ihren Arzt, bitten Sie ihn um die Patientenakte bzw. einen Auszug aus dieser. Verschweigen Sie auf gar keinen Fall Erkrankungen, die aufgetreten sind, auch dann nicht, wenn diese Ihnen unwichtig erscheinen. Geben Sie lieber jede kleine Erkältung an, als dass Sie später auf Leistungen verzichten.

Wurde Ihr Interesse geweckt? Mehr zu den Gesundheitsfragen bei der britischen Lebensversicherung können Sie hier erfahren… lesen Sie einfach weiter …

Die Fragen im Überblick

Die Gesundheitsfragen beim Abschluss einer Lebensversicherung oder einer Rentenversicherung lassen sich in mehrere große Kategorien untergliedern. Die allgemeinen Fragen werden bei fast jeder Versicherung gestellt. Hier müssen Sie Angaben zu Größe, Gewicht, Namen und Anschrift des Hausarztes, sowie eine Kontaktmöglichkeit angeben, sollten Rückfragen auftreten. Auch wird oft nachgefragt, ob Sie schon einmal einen Antrag auf eine Lebensversicherung oder Rentenversicherung gestellt wurde, ob dieser abgelehnt wurde oder es bei einer bestehenden Versicherung zur Beendigung oder Kündigung kam.

Ebenfalls folgt ein Block mit Fragen nach Drogenkonsum, nach HIV-Infektionen oder ob Sie Raucher sind oder nicht. Der aktuelle Status Ihres Gebisses ist bei vielen Versicherungen ebenfalls in den Gesundheitsfragen enthalten. Ebenfalls müssen Sie Angaben zu Krankenhausaufenthalten oder Reha-Maßnahmen, sowie Operationen innerhalb der letzten zehn Jahre machen.

Fragen nach Unfällen, Knochenbrüchen, organischen Fehlern oder angeborenen Erkrankungen zählen ebenfalls zu den regelmäßig auftretenden Gesundheitsfragen bei der Lebensversicherung und Rentenversicherung. Des Weiteren sollten Sie Fragen nach einer bereits gewährten Rente, nach Behinderungen und Co. beantworten. Sobald eine der Gesundheitsfragen dahingehend beantwortet werden musste, dass Sie an einer Krankheit litten, brauchen die Versicherer Angaben zur Art und Dauer der Erkrankung, sowie der Behandlung und der Prognose des Arztes.

So gehen Sie kein Risiko ein

Da der Bereich der Gesundheitsfragen bei der Lebensversicherung und Rentenversicherung sehr heikel ist, sollten Sie selbst gezielt nach Informationen suchen. Fordern Sie Auszüge Ihrer Akten bei den behandelnden Ärzten an und beantworten Sie die Gesundheitsfragen in aller Ruhe. Lassen Sie sich vom Arzt unterstützen oder diesen den ausgefüllten Antrag gegenzeichnen. Damit sind Sie auf der sicheren Seite und können davon ausgehen, dass die Versicherung auch keine Ungereimtheiten entdecken kann.

Die britische Lebensversicherung ist eine clevere Altersvorsorge mit hohen Renditen, langjähriger Tradition und viel Sicherheit. Profitieren auch Sie davon und fordern Sie hier einen unverbindlichen britische Lebensversicherung Vergleich (Klick) an.

Ihr

Siegmar Bührle

Email:

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Next Post:

Previous Post:

brissanter Report …

Gratis Report Viele Verbraucher zahlen nicht nur zu viel für Ihre Versicherungspolicen, sondern besitzen meist auch Versicherungen, die absolut unsinnig sind. Wir empfehlen Ihnen daher unseren Gratis-Report „Welche Versicherung Sie WIRKLICH brauchen - und welche Sie getrost kündigen können“, den Sie gleich hier per E-Mail anfordern können...
E-Mail:

Werbung:

Email: